Änne & Lisbeth blickten von ihrem Balkon, rechts der Bühne, in den ausverkauften Festsaal. Darunter plätscherte der Massener-Bachlauf. Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte, so Änne & Lisbeth. 7 km lang ist der Massener Bach, so steht es im Massener Kalender. Wir haben es nachgemessen:
Es stimmt. Und sie gönnten sich ihr Standartgetränk: Das Eierlikörchen.
 
 
 
Stets mit Lachern und viel Beifall aus dem Publikum führten sie durch die abwechlungsreiche, dynamische Frühlingsrevue. Für sie musikalische Untermalung sorgte Marian Holzmann.
 
 
Mit „Lass die Sonne in dein Herz“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“ stimmte der Chor 72 unter der Leitung von Lyudmila Chernina so richtig auf den Nachmittag ein. Der Massener Frauenchor wurde 1972 gegründet. Das Chormotto lautet: „Singen ist uns're Welt“.
 
 
Louisa Kimmel und Monika Hufnagel aus Soest  präsentierten ihr Projekt „Words `n tunes“. Die Pianistin Louisa Kimmel hat Gedichte mit ihren eigenen Kompositionen vertont, die von der Sängerin und Sprecherin Monika Hufnagel dargeboten wurden.
 
 
Jelena-Ana Stupar & Andrei Morariu  vom Theater Dortmund (Ballett) beeindruckten mit ihrem Tanz  aus dem Stück „Sakura“ nach der Choreografie von Arslan Can zur Musik von Diana Krall (A blosson fell).
 
 
Robin Stone aus Unna, ein Urgestein der örtlichen Musikszene , sang Stücke verschiedener Stilrichtungen von Classic-Rock über Soul bis zu guter Popmusik.
 
 
Jörg Budde aus Unna-Massen mit seinem Saxophon brachte zum Abschluss des Nachmittags noch einmal die super Stimmung auf einen Höhepunkt. Dazu gab es die große Polonaise, angeführt von Änne & Lisbeth. Jörg Budde hat jahrelange Bühnenerfahrung in diversen Tanz- und Showorchestern und als Begleitmusiker namhafter Künstler. Er ist Leiter u.a. der BigBand „Jazzpark“ und des Saxophon-Ensembles „Sax no End“ der JugendKunstSchule Unna und des symphonischen Blasorchesters „Musikfreunde Hellweg“.
 
 
Der große Bagatello, Burkhard Schmidt aus Köln , ist einer der beliebtesten Close-up Zauberer Deutschlands und echter Spaßvogel. Seit 1986 ist er europaweit unterwegs. Zum „Massener Bachfrühling“ empfing er die Besucher und verzauberte sie in der Festhalle.
 
 
 
 
Massener Bach Frühling - 09.04.2016